Pancha Sila Public School in Bodhgaya

Vor ca. 30 Jahren gründete der buddhistische Mönch Ven. Anurudha diese kleine Schule. Dafür kaufte er ein Stückchen Land und gestaltete daraus einen Blumengarten, der von den Schulkindern gepflegt wird. Auf jeder Reise, die ich in Bodhgaya leite, besuchen wir diese Schule und jedesmal freut es mich zu sehen, wie ein kleines Projekt, welches kontinuierlich gefördert wird, blüht und gedeiht. 

Die Kinder kommen aus allen Religionen und durchweg von sehr armen Familien.Das ist das wichtigste Kriterium. Sie erhalten eine gute Grundausbildung mit mittlerweile 8 Lehrern und eine spirituelle Schulung mit den Grundlehren des Buddhismus: Die ethischen Gebote, die edlen Wahrheiten, das Training des Geistes.

Über ein Jahr war die Schule nun in der Corona Pandemie geschlossen. Im November 2021 war Von. Anurudha im Krankenhaus, ein Leistenbruch und Nierenversagen. Sukha hat die Operation und den Krankenhaus Aufenthalt bezahlt. Nun ist er wieder gesund, aber er wird langsam alt, wie an der Bildergalerie zu sehen ist. Es liegen einige Jahre dazwischen. Solange wie Ven. Anurudha die Schule leitet, werden wir sie unterstützen. Danach müssen wir weitersehen, in welches Konzept die Schule übergeht.  Mit ihrer Spende können Sie helfen, die Schule zu behüten und die Lehrer der Schule zu bezahlen.