Mit den folgenden Partnern, Organisationen und Klöstern sind wir verbunden. Dabei setzen wir unsere Zuwendungen dort ein, wo sie gerade dringend gebraucht werden und stabilisieren durch kontinuierliche Unterstützung das Wachstum.

Gelegentlich helfen wir einzelnen Menschen und Familien.

Diese Projekte unterstützen wir in Nepal

Bad und Bildung für die nonnen

  • Lange kalte Winter und keine warme Dusche für die Ani's (Nonnen) aus Humla in Nepal.  In der Namkhyung Pema Ösal choeling Nunnery leben 143 Ani's .
  • Die Schule ist ein Bretterverschlag, es fehlen gut ausgebildete Lehrer für Mathe, Englisch, Science.
  • Rinpoche Tulku Pema Rigtsal ist der Gründer dieses Klosters. Er baut das Klostergebäude auf.
  • wir kümmern uns um die alltäglichen Belange - an einem magischen Ort.
  • Viele der Ani's sind Kinder - ihr Patenmädchen?

 


Nepal Buddhist Lotus Nun Association

  • Hier ist die erste, von Traditionslinien und Klöstern unabhängige Vereinigung für die Nonnen des tibetischen Buddhismus.
  • Sie sind ein Vorbild in Bezug auf Selbstständigkeit und Unabhängigkeit bei voller Ordination und intensiver Praxis.
  • Sie bieten organisatorische und materielle Hilfe und Unterkunft für alle Nonnen Nepal's. 
  • Sie engagieren sich in der Ausrichtung des jährlich stattfindenden Karma Kagyü Mönlam's in Lumbini und Bodhgaya.
  • Für Sukha e.V. sind die Lotusnonnen der ideale Ansprechpartner. Die Damen sind schnell, kommunikativ, wach, gebildet und ihre Organisation ist gut strukturiert.

Metta Hope and Challenge

Geshe Lama Sonam Wangchen, Gründer von Meta Hope and Challenge

 

Diese von Tibetern geführte NGO arbeitet hautnah an der Not.

Die Menschen kamen zu ihm. Er sorgt für sie.

  • Ein "free meal" pro Tag für 250 hungrige Menschen.
  • Ein Waisenhaus für 124 Kinder
  • Ein Altenheim für 25 SeniorInnen und Verwirrte
  • Rehabilitation und soziale Re-Integration nach einem Drogenentzug
  • Umfangreiche Coronahilfs-Programme

Street Dog Care

Stolz bewachen sie das Zuhause, - ihren Laden - vor dem sie liegen.

Sauber und mit dichtem Fell ist es eine Freude, sie zu kraulen.

  •  Die Street Dog Care bringt seit Jahren der Stadtbevölkerung des Kathmandu Tales eine kundige Fürsorge für die Strassenhunde bei.
  • Die Hunde werden gegen Tollwut geimpft und kastriert, medizinisch behandelt, oder operiert. Sie werden aufgepäppelt und geliebt.
  • Verstorbene Hunde erhalten Totenfürsorge und Gebete eines Klosters.
  • Alle haben einen Namen und ein Zuhause finden Sie im neuen Gelände der Streetdogcare

Women's Foundation of Nepal

  • Sie ist das Flaggschiff der 95 Frauenorganisationen in Nepal, alt eingesessen, vernetzt bis in die abgelegensten Winkel des Landes.
  • Ihre edle Schal Produktion für den Export gibt Ihr Wohlstand und wirtschaftliche Stärke.
  • Das Vertrauen der Frauen Nepals geniesst Sie seit 40 Jahren.
  •  Wir vertreiben die Pashmina-, Woll-, und Seidenschals und unterstützen so den Elefant der Frauenrechte. Hier geht es zu den Schals.

 

Kamala Upreti, the President of the Women's Foundation of Nepal

Soeben hat Sie Ihr erstes Buch geschrieben, über Ihren Werdegang und die Entwicklung der Frauenrechte und der Women's Foundation - leider vorerst nur in nepali.

 


Paws Thrissur - Südindien

Preethi Sreevalsan lebt im südindischen Bundesstaat Kerala.

Vor ca. 7 Jahren entschied sich die junge Frau geben eine Hochzeit und weltliche sowie familiäre Karriere.

Statt dessen widmet sie ihr Leben den misshandelten und verletzten Hunden und Katzen, welche sie häufig in nächtlichen Einsätzen auffindet. Es sind schreckliche Ereignisse, die sie dabei erlebt. Die Tiere werden behandelt, operiert und weitervermittelt in ein gutes Heim.

 


Pancha Sila Public School

Bodhgaya, Nordindien

  • Bodhgaya, hier fand Lord Buddha unter dem Bodhibaum sitzend  vor 2500 Jahren die Erleuchtung. Es ist der wichtigste Pilgerort für Buddhisten.
  • Der buddhistische Mönch Venerable Anuruddha hat diese Gartenschule liebevoll aufgebaut.
  • Um in dieser Schule aufgenommen zu werden, muss man aus einer armen Familie kommen. Kein Problem, denn derer gibt es viele rund um Bodhgaya.
  • Ob Hindu, Christen oder Moslems, jedes der 300 Kinder erhält eine Schulbildung bis zur 8. Klasse.
  • Genau so wichtig ist die tägliche Meditation, die Grundlehren des Buddha und das ethische Verhalten.

Venerable Anuruddha, managing Director of the Pancha Sila Public School


Unser Youtube Kanal berichtet mit kleinen Filmen aus dem Leben in den Projekten

Hier geht es zur Playlist von Sukha e.V. in der viele kurze Filme sind, die wir auf der Reise im Sommer 2022 in den Projekten gedreht haben.